Maximilian Gerber
Verkehr

Emmering wird durch ein um 90° gedrehtes „H“ von Durchgangsstraßen mit überörtlichem Verkehr belastet (Haupt-, Dachauer-, Estinger-, Roggensteiner- und Brucker Straße). Der Verkehr ist teilweise „hausgemacht“, wie die Autotransporter zum Gelände in der Unteren Au. Aber auch der fehlende Schluss des „Tangentenvierecks“ führt dazu, dass viele Fahrzeuge von der A8/B471 Richtung B2 und umgekehrt durch Emmering fahren. Hinzu kommen noch die zusätzlichen LKWs des DHL-Zentrums am Brucker Bahnhof.

Die FDP Emmering fordert daher: